schatten oben schatten unten

Das homöopathische Erstge­spräch (Erstanamnese)

Eine ausführliche Anamnese weist den Weg zu dem jeweils passenden homöopathischen Mittel. Deshalb nehme ich mir für das erste Gespräch (Erstanamnese) bis zu zwei Stunden Zeit.
In diesem Gespräch werden die Symptome möglichst genau geschildert. Neben den Ausführungen zu den momentanen oder früheren seelischen Belastungen und schwierigen Lebenssituationen haben auch Informationen von bisherigen Krankheiten, Unfällen, Operationen, Impfungen eine große Bedeutung. Aber auch allgemeine Symptome wie Schlaf, Temperatur, Ess- und Trinkgewohnheiten sind für mich als Behandlerin interessant. Jede vermeintliche Kleinigkeit kann wichtig und richtungsweisend in Bezug auf die Mittelwahl sein.
Anhand aller Informationen wird anschließend das individuell passende Arzneimittel mit Hilfe des sogenannten Repertorisierens herausgefunden. Danach wird der Behandlungsverlauf in weiteren Gesprächen, auch per Telefon, genau beobachtet.

Mörser
Impressum   •   Kontakt
Almuth Nicolai   •   Heidkoppel 11   •   21445 Wulfsen   •   Tel: 04173-5994763